Nautischer Verein Niederelbe

NVN

Geschichte :

 

Förderung und Rückbesinnung auf die maritimen Belange der Niederelbe – Region

 

Der Nautischer Verein Niederelbe wurde 1968 als eigenständiger Verein neu gegründet, nachdem er sich vom Nautischer Verein Niedersachsen getrennt hatte.

 

Der NV Niederelbe deckt den gesamten Bereich westlich von Hamburg ab, d.h. Das Alte Land, die Geest und das Land Kehdingen bis hin zur Oste.

 

Bis vor ca. 10 Jahren bedeutete dies, dass die Vorträge, die im Winterhalbjahr angeboten werden, an unterschiedlichen Standorten stattfanden und somit nicht immer für die Anzahl der Teilnehmer förderlich war.

 

Seit 2015 hat der NV Niederelbe im Clubhaus des MYC Stade sein "Zuhause" gefunden, was auch zu einer sehr guten Zusammenarbeit mit den Sportbootvereinen im Stader Raum geführt hat.

 

Dank der tatkräftigen Unterstützung durch ex MdB und Vereinsmitglied Frau Dr. Margrit Wetzel ( damals Mitglied der SPD - Küstengang ) hatten wir immer einen guten Draht nach Bonn und Berlin, so dass für die Reederschaft und andere maritime Interessierte immer eine kompetente Person als Ansprechpartner zur Verfügung stand.


Traditionell wurde somit auch immer der Vortrag ‚Bericht aus Bonn bzw. Berlin’ zum Jahresanfang angeboten, wo wir dank politischen Vertretern, die mit maritimen Belangen vertraut waren, quasi Informationen aus erster Hand erhielten.

 

 

Als Höhepunkt unserer Veranstaltungen schließen wir jeweils im März mit dem traditionellen Nautischen Essen ( früher Herrenessen ) im ‚Fährhaus Kirschenland’ mit dem ‚besten Reis und Curry - Essen der Küste’, das immer wieder gerne besucht wird, mit den Veranstaltungen ab.

 

Der Verein hat um die 100 Mitglieder, für die interessante Vorträge und Exkursionen, die selbstverständlich auch für sonstige an der Seefahrt interessierte Gäste offen sind, angeboten werden.